Lauf-Event

Diese Straßen werden für den Halbmarathon in Berlin gesperrt

Der Halbmarathon sorgt am Wochenende für viele Straßensperrungen in der Stadt. An diesen Stellen kommen Sie mit dem Auto nicht weiter.

Berliner Halbmarathon / 2016 / Berliner Dom

Berliner Halbmarathon / 2016 / Berliner Dom

Foto: Reto Klar

Berlin. Am Sonntag nehmen bei schönstem Wetter rund 36.000 Teilnehmer am diesjährigen Berliner Halbmarathon Teil. Was für die Läufer und Skater ein absolutes Highlight ist bedeutet für die Autofahrer in der Hauptstadt einige Einschränkungen. Denn die für den Lauf nötigen Sperrungen sind während der Veranstaltung nicht mit Fahrzeugen zu queeren.

Schon ab Samstagmittag um 12 Uhr ist die Karl-Marx-Allee in Mitte zwischen Otto-Braun-Straße und Lichtenberger Straße gesperrt. Am Sonntagmorgen wird dann zunächst ab 6:30 Uhr die Karl-Liebknecht-Straße ab der Spandauer Straße sowie die Straße Unter den Linden bis zum Brandenburger Tor für den Verkehr dicht gemacht. Ab 8:30 Uhr ist dann auch der Rest der Strecke für den Straßenverkehr nicht mehr zugänglich. Rund um die Sperrung in der Karl-Marx-Allee ist die Lichtenberger Straße, die Otto-Braun-Straße und die Karl-Marx-Allee bis zur Straße der Pariser Kommune zudem nur noch für Anlieger frei.

Ab 11:10 Uhr werden die Sperrungen nach und nach aufgehoben. Zunächst auf der Karl-Liebknecht-Straße im Bereich Alexanderplatz, danach die Straße des 17. Juni. Mit Ausnahme des Start- und Zielbereichs auf der Karl-Marx-Allee ist der Verkehr auf der ganzen Strecke ab 14:30 Uhr wieder frei gegeben. Die Karl-Marx-Allee ist dann ab 21 Uhr wieder voll befahrbar.

Fußgänger können die Halbmarathon-Strecke an mehreren Stellen queren

Wer innerhalb des Streckenbereichs möchte, sollte zu Fuß unterwegs sein, oder die U- oder S-Bahn nutzen, empfiehlt die Polizei. Zur Umfahrung der Strecke eignet sich in Nord-Süd-Richtung am besten der Tiergartentunnel. Auch die Unterfahrung des Kurfürstendamms durch den Tunnel Brandenburgische Straße/Lewishamstraße ist in beiden Richtungen möglich.

  • Fußgänger können die Strecke an folgenden Punkten queren:
  • Karl-Liebknecht-Straße (Zugang zum Alexanderplatz)
  • Unter den Linden/Friedrichstraße
  • Wittenbergplatz
  • Potsdamer Platz/Ebertstraße
  • Grunerstraße vor dem Alexa-Shopping-Center

Aufpassen sollte auch, wer sein Auto im Streckenbereich abgestellt hat. Dort geparkte Wagen werden kostenpflichtig abgeschleppt teilt die Verkehrsinformationszentrale mit. Im vergangenen Jahr mussten in diesem Rahmen 370 Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Mehr zum Thema:

Vor dem Halbmarathon: Messe Berlin Vital startet

Tesfaye peilt deutschen Rekord an

Kult-Kicker Hans Sarpei startet beim Berliner Halbmarathon

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.