Messi, Rooney, Neymar

Fifa präsentiert die drei schönsten Tore des Jahres

Jedes Jahr fallen Tore über Tore. Doch über die schönen Treffer spricht man noch Wochen und Monate. Nun können User ihren Favoriten wählen. Drei stehen zur Wahl.

Der argentinische Superstar Lionel Messi vom Champions-League-Sieger FC Barcelona steht vor dem erneuten Triumph in der Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Am Montag präsentierten der Weltverband Fifa und das Fachblatt "France Football" in Paris den 24-Jährigen zusammen mit seinem Barca-Teamkollegen Xavi und Real-Madrid-Ikone Cristiano Ronaldo als das Trio, das die Entscheidung um den Weltfußballer 2011 unter sich ausmacht. Der Sieger wird auf der Fifa-Gala am 9. Januar 2012 im Kongresszentrum in Zürich bekannt gegeben.

Präsentiert wurden ebenfalls die drei Anwärter auf den Puskas-Preis für das schönste Tor des Jahres. Die meisten Stimmen erhielten hier Messi, Neymar (Brasilien) und Wayne Rooney (England). Morgenpost Online präsentiert Ihnen hier die drei Tore.

Lionel Messi – 1:0 für Barcelona gegen Arsenal London

08.03.2011, Champions League: Der erste Kandidat für den Fifa-Puskas-Preis für das schönste Tor des Jahres ist Lionel Messi mit seinem Treffer im Achtelfinale gegen Arsenal London.

Das Hinspiel hatte Arsenal zuhause mit 2:1 gewonnen. Nun trickste Mittelfeldspieler Andrés Iniesta im Rückspiel vor 90.000 Zuschauern in Barcelona in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen Gegenspieler nach dem anderen aus und spielte den Ball in den Lauf des argentinischen Superstars Messi.

Der lupft den Ball über Arsenal-Torwart Manuel Almunia hinweg und schießt ihn volley ins Netz.

Damit stand es 1:0, Arsenal glückte der Ausgleich durch ein Eigentor von Sergi Busquets (53.). Drei Minuten später musste Robin van Persie mit Gelb-Rot vom Platz. In Überzahl gelangen Barca noch zwei Treffer: Xavi erzielte das 2:1 (69.), Messi per Elfmeter das 3:1 (71.).

Neymar – 3:0 für Santos gegen Flamengo

27.07.2011, Campeonato Brasileiro: Der brasilianische Nachwuchsstar Neymar sichert sich auf dem linken Flügel den Ball, umkurvt einige gegnerische Verteidiger, dringt dann mit einem geschickten Manöver in den Strafraum ein und schiebt den Ball von allen Seiten bedrängt ins Tor. Mit dem Treffer 3:0 sorgte der 19-Jährige zwar für Staunen, dennoch sollte sein Team diese Partie am Ende noch mit 4:5 verlieren.

Wayne Rooney – 2:1 für Manchester United gegen Manchester City

12.02.2011, Premiere League: Rooney sicherte mit seinem Fallrückzieher in der 78. Minute Manchester United den Sieg gegen den Erzrivalen Manchester City. Sir Alex Ferguson bezeichnete den Treffer als das bestes Tor, das er in seiner 25-jährigen Amtszeit in Old Trafford je gesehen hat: "Es war einfach überwältigend, die Ausführung war herausragend."

Die Abstimmung für das schönste Tor des Jahres läuft auf fifa.com .