Primera Division

Özil feiert mit Real Madrid Derbysieg gegen Atletico

Real Madrid schlägt den Stadtrivalen Atletico deutlich und festigt damit weiter die Tabellenführung. Cristiano Ronaldo ist der Mann des Spiels.

Foto: Getty Images / Getty Images/Getty

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat das Lokalderby gegen Atletico in Überzahl mit 4:1 (1:1) gewonnen und die Tabellenführung in der spanischen Primera Division auch nach dem 13. Spieltag ausgebaut. Er profitierte von einem 0:1 (0:0) des FC Barcelona beim FC Getafe. Real (34) hat nun bereits sechs Zähler Vorsprung auf Verfolger Barcelona (28). Dritter ist der FC Valencia (27), der am Samstag bei Rayo Vallecano 2:1 (1:0) gewann.

Einmal mehr war Superstar Cristiano Ronaldo der Mann des Spiels. Der portugiesische Internationale traf in der 24. und 82. Minute jeweils per Foulelfmeter, und auch das zwischenzeitliche 2:1 durch den Argentinier Angel di Maria (49.) bereitete Ronaldo vor. Für das Fußball-Starensemble von Trainer José Mourinho traf außerdem Gonzalo Higuain (65.).

Der Hauptstadtrivale schlug sich praktisch selbst. Atletico war zwar durch Adrian (15.) in Führung gegangen, hatte aber nach zwei Platzverweisen keine Chance.

Atletico-Keeper Thibaut Courtois sah nach 22 Minuten wegen einer Notbremse Rot, für den neuen Atletico-Torwart musste der ehemalige Bremer und Wolfsburger Bundesliga-Profi Diego vom Platz. Diego Godin sah in der 82. Minute ebenfalls wegen einer Notbremse die Rote Karte.

Nationalspieler Mesut Özil spielte zentral hinter den Spitzen und wurde in der 78. Minute ausgewechselt, während Sami Khedira im defensiven Mittelfeld durchspielte. Der Ex-Dortmunder Nuri Sahin kam nicht zum Einsatz, der ehemalige Münchner Hamit Altintop stand nicht im Kader.

.