Eishockey

Eisbären verabschiedeten sich mit Grillfest von den Fans

Nach einer schwachen Saison kam für die Berliner in der Deutschen Eishockey Liga bereits im Pre-Play-off das Aus. Auch zum Abschied mussten die Anhänger ihre Leidensfähigkeit beweisen.

Foto: picture-alliance/ dpa / dpa

Der entthronte Eishockey-Meister Eisbären Berlin hat sich mit einem Grillfest von seinen Fans verabschiedet. Dabei gab es am Sonnabend vor mehr als 2000 Besuchern im Wellblechpalast eine Autogrammstunde samt Trikotverlosung für die Anhänger. „Wir möchten uns damit bei unseren Fans für ihre Unterstützung bedanken“, sagte Stürmer Travis James Mulock.

Nach einer schwachen Saison war für die Berliner in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bereits im Pre-Play-off gegen Ingolstadt das Aus gekommen. Auch zum Abschied mussten die Anhänger ihre Leidensfähigkeit beweisen und teilweise im strömenden Regen vor der Halle bei der Autogrammstunde ausharren. „Das Wetter passt ein wenig zu unserer Saisonleistung“, sagte Manager Peter John Lee.

In der Mannschaft wird es nun gehörige Umbrüche geben. Die Stürmer Kristopher Sparre und Daniel Weiß sowie Verteidiger Thomas Supis müssen den Rekordmeister verlassen. Die Spieler erhalten keine neuen Vertragsangebote. Unsicher ist die Zukunft von Torhüter Sebastian Elwing, Verteidiger Shawn Lalonde sowie der Stürmer Mads Christensen, Mark Bell, Matthew Foy und Vincent Schlenker.