Eishockey

Eisbär James Sharrow nach Kopfcheck für zwei Spiele gesperrt

Neben einer Sperre muss der US-Amerikaner 600 Euro Strafe zahlen . Grunde dafür: Ein unerlaubter Check gegen den Kopf eines Gegenspielers.

Foto: Max Nikelski / dpa

Der Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga hat den Eisbären-Spieler James Sharrow für zwei Spiele gesperrt. Der Verteidiger hatte am vergangenen Freitag im Spiel gegen Düsseldorf seinen Gegenspieler Bernhard Ebner bei einem Check am Kopf verletzt und dafür eine Matchstrafe erhalten.

Zusätzlich muss der US-Amerikaner eine Geldstrafe in Höhe von 600 Euro an die Liga zahlen. Da Sharrow bereits am Sonntag in Ingolstadt aussetzte, steht er den Eisbären lediglich am kommenden Freitag im Spiel gegen Red Bull München nicht zur Verfügung. Beim Heimspiel am Sonntag gegen die Hannover Scorpions kann er bereits wieder mitwirken.