Eishockey

Eisbären-Stürmer Olver muss an der Hüfte operiert werden

Der deutsche Eishockey-Meister Eisbären Berlin muss einen Großteil der Saisonvorbereitung auf Darin Olver verzichten.

Foto: dpa

Eishockey-Meister Eisbären Berlin muss die komplette Vorbereitung auf Torjäger Darin Olver verzichten. Der Stürmer, mit 28 Toren und 35 Vorlagen einer der effektivsten Spieler der abgelaufenen Saison in der Deutschen Eishockey-Liga, muss sich in der kommenden Woche einer Operation in seiner Heimatstadt Minneapolis unterziehen. Wie der Verein am Sonntag mitteilte, hatte Mannschaftsarzt Jens Ziesche während Olvers Blitzbesuch in der Hauptstadt die Diagnose gestellt. „Bei dem arthroskopischen Eingriff werden nun Verschleißerscheinungen an der Hüfte geglättet“, erläuterte Ziesche in einer Pressemitteilung.

„Darin Olver wird nach diesem Eingriff genug Zeit haben, sich zu regenerieren“, sagte Manager Peter John Lee. „In der abgelaufenen Saison konnten wir uns auf unsere Nachwuchs-Spieler verlassen, um den Ausfall von Stammkräften zu kompensieren. Auch in diesem Jahr werden wir wieder Talente der Eisbären Juniors und von FASS Berlin integrieren können“, meinte Lee. Olver wird Ende August nach Berlin zurückkehren und sein Reha-Programm absolvieren.

Die Eisbären bestreiten am 17. August 2012 den Auftakt zur European Trophy und starten am 14. September in die DEL-Saison.