Volleyball

Berlin Volleys holen US-Nationalspieler Erik Shoji

Beim deutschen Volleyball-Meister Berlin Recycling Volleys gibt es eine Familienzusammenführung auf hawaiianisch. Die Berliner verstärken sich zur kommenden Saison mit US-Nationalspieler Erik Shoji.

Der deutsche Meister Berlin Volleys hat für die kommende Saison in US-Nationalspieler Erik Shoji den Bruder von Zuspieler Kawika Shoji verpflichtet. Der 24 Jahre alte Libero aus Hawaii wechselt vom österreichischen Volleyball-Meister und Pokalsieger Hypo Tirol Innsbruck in die Hauptstadt und spielte 2012/2013 bereits für CV Mitteldeutschland in der Bundesliga.

Durch die Verpflichtung des Liberos wird nach den Brüdern Norbert und Eckhard Walter bereits zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte ein Brüderpaar im Kader stehen.

„Mit seinen Stärken in Annahme und Abwehr wird Erik uns in der kommenden Saison noch flexibler machen“, begründete Volleys-Manager Kaweh Niroomand in einer Mitteilung vom Donnerstag die Verpflichtung.

Erik Shojis älterer Bruder Kawika ist bereits seit 2011 in Berlin aktiv. Er hatte seinen Vertrag im Mai um eine weitere Spielzeit verlängert.