Relegation 2022

So sehen Sie Hertha BSC gegen den HSV im TV & Stream

| Lesedauer: 3 Minuten
Ohne Lotka: Hertha startet Relegations-Vorbereitung

Ohne Lotka: Hertha startet Relegations-Vorbereitung

Nach dem dramatischen Bundesliga-Finale hat Hertha BSC die Vorbereitung auf die Relegationsspiele aufgenommen. Während Torwart Marcel Lotka verletzungsbedingt fehlte und auszufallen droht, reiste Trainer Felix Magath nach Darmstadt, um den möglichen Relegationsgegner zu beobachten. Am Donnerstag findet das Hinspiel in Berlin statt.

Beschreibung anzeigen

Relegation-Hinspiel: Hertha BSC spielt gegen den Hamburger SV um den Verbleib in der ersten Liga. Alle Infos zu TV-Termin, Stream und Ticker.

Hertha BSC trifft in den Relegationsspielen um den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga auf den Hamburger SV. Los geht es für die Berliner am Donnerstag (19. Mai, Anstoß 20:30 Uhr) mit einem Heimspiel im Olympiastadion. Das Rückspiel in Hamburg wird am Montag (23. Mai, 20.30 Uhr) stattfinden.

Der Fußball-Zweitligist Hamburger SV und sein Trainer Tim Walter gehen "mit Elan und Vorfreude" in das erste Relegations-Duell: "Wir haben die letzten fünf Spiele gewonnen und sieben Punkte aufgeholt", sagte der HSV-Coach am Dienstag bei der Pressekonferenz vor der Partie: "Das haben wir Hertha vielleicht voraus."

Die Hertha war am letzten Spieltag durch eine 1:2-Niederlage bei Borussia Dortmund und einem 2:1-Sieg des VfB Stuttgart gegen den 1. FC Köln auf dramatische Weise noch auf den Relegationsrang gerutscht. Der HSV setzte sich dagegen am letzten Spieltag mit 3:2 (0:1) bei Hansa Rostock durch und verteidigten damit den dritten Platz in Liga 2.

Wie ist die Bilanz?

Die bisherige Bilanz der Relegationsspiele spricht für die Alte Dame. Seit Wiedereinführung der Relegation 2008/09 setzte sich der Erstligist zehn Mal durch.

Der direkte Vergleich beider Mannschaften dagegen ist relativ ausgeglichen. Von insgesamt 76 Punktspielen gegeneinander, konnten die Berliner 33 Partien für sich eintscheiden, der HSV ging 30 Mal als Sieger vom Platz – bei 13 Unentschieden und einer Torbilanz von 114 Treffern des HSV zu 113 Toren der Berliner. Beim letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in der Bundesliga 2018 setzte sich Hertha BSC mit 2:1 durch. Können die Berliner auch das Eröffnungsspiel in der Relegation für sich entscheiden?

Hertha gegen den HSV: Wer überträgt das Relegationsspiel?

Gute Nachrichten für Fußballfans: Alle Relegationsspiele werden in diesem Jahr im Free-TV zu sehen sein. Das Hinspiel von Hertha BSC gegen den Hamburger SV wird von Sat.1 übertragen. Los geht es mit der Vorberichterstattung am Donnerstag (19. Mai) um 19.30 Uhr. Im Studio wird Sat.1-Moderator Matthias Opdenhövel die Zuschauer auf die Partien einstimmen. Pünktlich zum Anstoß um 20.30 Uhr schaltet Sat.1 live in das Olympiastadion nach Berlin.

So sehen Sie die Relegationsspiele 2022 im TV & Stream

Zeigt Sky das Spiel?

Natürlich kann die Partie auch über den Pay-TV-Sender Sky verfolgt werden: Sky startet mit seiner Sendung rund um das Relegationsspiel zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV um 20.00 Uhr. Mit der App Sky Go kann das Spiel live auf PC, Smartphone oder Tablet empfangen werden.

Wie kann man das Spiel im Livestream sehen?

Sowohl Sat.1 als auch Sky werden außerdem Livestreams anbieten, mit denen die Partie auf mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder Laptops verfolgt werden kann. Mit dem Livestream von ran.de verpasst man keine Minute der Relegation. Außerdem wird das Match kostenlos beim Streaming-Anbieter Joyn+ und der Website von Sat.1 zu sehen sein. Parallel dazu zeigt Sky das Duell auch im Livestream - mit der App Sky Go, die es ermöglicht, das Spiel live auf PC, Smartphone oder Tablet anzuschauen.

Lesen Sie auch:

Hertha BSC: Keeper Lotka droht in der Relegation auszufallen

Diesen Umweg hat sich Hertha BSC verdient

Große Gefühle im Bundesliga-Finale: Hertha jetzt gegen HSV