DFB-Pokal-Halbfinale

BVB-Bus vor Pokal in Berlin beschmiert

Kann man diese Straftat mit einem Augenzwinkern betrachten? Vor dem DFB-Pokal-Halbfinale haben Unbekannte einen BVB-Bus beschmiert.

Foto: Facebook/Opas Reisetagebuch

Aufschrift "Dortmund fährt MAN" auf einem schwarz-gelben Bus? Da stimmt was nicht - dachte sich wohl jemand und korrigierte den kleinen Schönheitsfehler.

Vor dem DFB-Pokal Halbfinale im Berliner Olympiastadion ist ein mobiler BVB-Fanshop, der am Spandauer Damm/ Bolivarallee in Charlottenburg geparkt war, in der Nacht zu Mittwoch von Unbekannten mit diversen Schriftzügen beschmiert worden.

Die Rückseite des Busses ziert jetzt ein Graffiti mit einer Hertha-Fahne als Motiv. Auch die Seiten wurden mit Farbe dekoriert. Der Schriftzug „Dortmund fährt MAN“ wurde zu „Dortmund fährt nach Hause“ umgeändert. Borussia Dortmund bestätigte den Vorfall, wollte dies aber nicht weiter kommentieren.

Kommentiert wurde der Vorfall aber auf der Facebook-Fanseite Opas Reisetagebuch. Dort schreibt der Nutzer unter einer Foto-Collage von dem schwarz-gelben Bus: "So gastfreundlich ist Berlin, dass wir sogar bei der Mängelbeseitigung an LKW behilflich sind".