Kicker-Ticker

WM-Rüpel Anelka lacht sich tot über Spielsperre

| Lesedauer: 10 Minuten

Foto: dpa / dpa/DPA

Der französische Nationalspieler hat seine Suspendierung amüsiert zur Kenntnis genommen. Außerdem: Valdez von Dortmund nach Spanien

++++ Frankreichs Star Nicolas Anelka hat seine Sperre für 18 Länderspiele durch Frankreichs Verband FFF amüsiert zur Kenntnis genommen. „Das sind doch Clowns. Ich bin vor Lachen fast gestorben “, sagte der 31 Jahre alte Stürmer vom englischen Meister FC Chelsea der Tageszeitung France Soir. „Diese ganze Kommission ist für mich Nonsens, ein Schauspiel, um nicht das Gesicht zur verlieren“, sagte Anelka, der für seine Attacke gegen den damaligen Nationaltrainer Raymond Domenech bei der WM in Südafrika bestraft wurde. Neben Anelka sperrte die FFF auch Kapitän Patrice Evra (5 Spiele), Bayern-Star Franck Ribery (3) und Jeremy Toulalan (1), die von Nationaltrainer Laurent Blanc bedauert werden: „Es ist offensichtlich keine ideale Situation für den französischen Fußball, der alle seine Topspieler braucht, wenn die Qualifikation für die EM 2012 beginnt.“ ++++

++++ Reinhard Rauball bleibt Präsident des Ligaverbandes . Der 63 Jahre alte Jurist wurde nach dem Rückzug von Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß einstimmig auf der Generalversammlung in Berlin für drei Jahre wiedergewählt und geht damit in seine zweite Amtszeit. Rauball, gleichzeitig Präsident des Bundesligisten Borussia Dortmund, steht dem Verband seit dem 6. August 2007 vor. Hoeneß hatte ursprünglich geplant, in einer Kampfabstimmung gegen den Amtsinhaber anzutreten, Ende Juli allerdings aus familiären Gründen seine Kandidatur zurückgezogen. ++++

++++ Drittligist Carl Zeiss Jena ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen Verfehlungen seiner Fans bei zwei Meisterschaftsspielen mit einer Geldstrafe von 3000 Euro belegt worden. In Dresden hatten Jenaer Anhänger eine Rauchbombe gezündet und Feuerzeuge auf einen gegnerischen Spieler geworfen. Gegen Saarbrücken waren Zuschauer aus der Südkurve und von der Tribüne über Zäune in den Innenraum des Ernst-Abbe-Sportfeldes geklettert. Die Ausschreitungen während der Abfahrt des Saarbrücker Fanbusses entzogen sich der DFB-Sportgerichtsbarkeit, da die Vorfälle außerhalb des Stadions stattfanden. Sie flossen deshalb nicht ins Strafmaß ein. Der DFB-Kontrollausschuss verzichtet darauf, ein Verfahren gegen Torhüter Carsten Nulle einzuleiten. Er wollte auf eine Provokation eines Zuschauers reagieren, konnte aber von Ordnern zurückgehalten werden. Nach Klubangaben spendet Nulle einen Geldbetrag an die DFB-Stiftung Egidius Braun. ++++

++++ Der gebürtige Berliner Kevin-Prince Boateng ist jetzt offiziell ein Spieler des italienischen Traditionsklubs AC Mailand. Der ghanaische Nationalspieler und WM-Teilnehmer wurde vom italienischen Erstligisten FC Genua 93 an den lombardischen Klub ausgeliehen. Genua, das zuletzt bereits den früheren Bayern-Stürmer Luca Toni sowie den brasilianischen Abwehrspieler Rafinha von Schalke 04 unter Vertrag genommen hatte, hatte Boateng vom FC Portsmouth für 6, 5 Millionen Euro erworben. Boateng, der in der Bundesliga für Hertha BSC Berlin und Borussia Dortmund spielte, hatte im Mai für Schlagzeilen gesorgt, als er im englischen Pokalfinale mit Portsmouth gegen den FC Chelsea mit einem rüden Foul die WM-Teilnahme von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack zunichtegemacht hatte. Der Mittelfeldspieler erlitt eine Syndesmoseverletzung und konnte bei der WM nicht spielen. ++++

++++ Nelson Valdez wechselt vom Bundesligisten Borussia Dortmund zu Aufsteiger Hercules Alicante in die erste spanische Liga. Die Spanier meldeten den Transfer des paraguayischen Nationalspielers und WM-Teilnehmers auf ihrer Internetseite als perfekt. Den Angaben zufolge erhält der 26 Jahre alte Stürmer einen Vertrag bis 2013. Als Ablösesumme sind rund vier Millionen Euro im Gespräch. Valdez gehörte bereits beim Pokalspiel des BVB am Wochenende in Burghausen nicht mehr zum Kader von Dortmunds Cheftrainer Jürgen Klopp. Der schon längere Zeit wechselwillige Valdez bestritt seit 2002 für Werder Bremen und Dortmund 193 Bundesligaspiele, in denen er 37 Tore erzielte. Er stand seit 2006 beim BVB unter Vertrag, der noch bis 2012 lief. In dem Polen Robert Lewandowski (Lech Posen) hatte Borussia Dortmund einen Ersatz für Valdez bereits verpflichtet und 4,5 Millionen Euro Ablöse bezahlt. ++++

++++ Nach nun schon über 100 Tagen Zwangspause denkt Brasiliens Star Ronaldo über ein vorzeitiges Karriereende nach. „Ich werde nach einem Spiel sagen, das wars. Das kann schon nach der nächsten Partie sein. Aber ich werde alles geben, damit es zumindest bis zum Jahresende reicht“, sagte der 33-Jährige dem Fernsehsender TV Globo. Der zweimalige Weltmeister hatte seinen Vertrag bei Corinthians Sao Paulo erst Anfang des Jahres bis Ende 2011 verlängert, doch Ronaldo sieht dieses Ziel nach immer wieder auftretenden Verletzungen und dem anschließenden kräftezehrenden Aufbautraining in Gefahr. „Ich kämpfe gegen die Waage und die Schmerzen“, bekannte der WM-Rekordtorjäger. Der dreimalige Weltfußballer bestritt sein letztes Spiel am 9. Mai und erschien zuletzt mit deutlichem Bauchansatz beim Training. Sein Comeback ist für Ende des Monats geplant. „Wir dürfen den Fans nichts vormachen. Ich kehre erst wieder zurück, wenn ich hundertprozentig fit bin“, so Ronaldo. ++++

++++ Der Mexikaner Juan Castillo wird die honduranische Nationalmannschaft trainieren . Castillo soll die Mannschaft zunächst bis zu den mittelamerikanischen Meisterschaften im Frühjahr 2011 führen. Danach werde über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit entschieden, hieß es. Castillo hat in der Vergangenheit bereits mehrere honduranische Vereine trainiert und zur Meisterschaft geführt. Er ist der Nachfolger des Kolumbianers Reinaldo Rueda, der jetzt die Nationalelf von Ecuador trainiert. ++++

++++ Bundesligist Hannover 96 hat den Transfer des norwegischen Nationalspielers Mohammed Abdellaoue perfekt gemacht. Der Stürmer vom norwegischen Erstligisten Valerenga IF, der über marokkanische Wurzeln verfügt, erhielt nach Angaben der Niedersachsen seinen Vierjahresvertrag. „Ich freue mich sehr, dass es nach intensiven Verhandlungen mit dem Wechsel geklappt hat“, sagte 96-Trainer Mirko Slomka. Abdellaoue freut sich auf die neue Herausforderung: „Für mich ist Hannover 96 ein großer Klub. Ich möchte helfen, dass die Mannschaft viele Spiele gewinnt. Tore versprechen will ich nicht, lieber einige schießen.“ ++++

++++ Der englische Rekordmeister FC Liverpool kann weiter auf die Dienste von Abwehrspieler Martin Skrtel bauen. Der 25-jährige Slowake habe seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2014 verlängert, teilte der Premier-League-Club am Mittwoch auf seiner Homepage mit. Der Nationalverteidiger war im Januar 2008 von Zenit St. Petersburg zu den „Reds“ gewechselt. ++++

++++ Die Tottenham Hotspur haben eine herbe Pleite in der Qualifikation zur Champions League mit einem Kraftakt noch abwenden können. Der englische Spitzen-Club kam durch Tore von Sebastien Bassong (42. Minute) und Roman Pawlutschenko (83.) nach klarem Rückstand noch zu einer 2:3 (1:3)-Niederlage bei den Young Boys Bern..Für eine Überraschung sorgte der slowakische Meister MSK Zilina, der bei Sparta Prag mit 2:0 (1:0) siegte. Der FC Kopenhagen hat nach dem 1:2 (0:1) bei Rosenborg Trondheim noch gute Chancen auf die Qualifikation für das Millionengeschäft. Im vermeintlich bestbesetzten Ausscheidungsspiel trennten sich die ehemaligen Landesmeister-Cup-Sieger Dynamo Kiew und Ajax Amsterdam 1:1 (0:0). Zenit St. Petersburg trennte sich von AJ Auxerre mit einem 1:0 (1:0) ++++

++++ Deutschlands Lichtgestalt Franz Beckenbauer ist zum „Ehrenangehörigen des Ligaverbandes“ ernannt worden. Die Ehrung fand im Rahmen der Generalversammlung der 36 Profiklubs am Mittwoch in Berlin statt. „Franz Beckenbauer ist ein Kind der Bundesliga. Er hat sich über Jahrzehnte große Verdienste um die Bundesliga erworben. Für seine Leistungen gebührt im Respekt und Anerkennung“, sagte Liga-Präsident Reinhard Rauball bei der Übergabe der Ehrennadel. Beckenbauer ist nach DFB-Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder und dem früheren Liga-Macher Wilfried Straub der dritte „Ehrenangehörige des Ligaverbandes“. Einstimmig und ohne Enthaltung fasste die Mitgliederversammlung diesen Entschluss. „Ich fühle mich sehr geehrt. Es ist sicher nicht die erste Ehrung, die ich in den letzten Jahren erhalten habe. Ich habe beobachtet, man braucht nur älter zu werden, dann häufen sich die Ehrungen“, sagte Beckenbauer. ++++

++++ Der ehemalige Stuttgarter Bundesliga-Profi Roberto Hilbert hat seinen neuen Klub Besiktas Istanbul eine gute Ausgangsposition für das Erreichen der Gruppenphase in der Fußball-Europa-League verschafft. Der Mittelfeldspieler erzielte beim 2:0 (1:0) des Klubs von Trainer Bernd Schuster im Hinspiel gegen HjK Helsinki das 1:0 (37.). Für die Entscheidung sorgte dann der Portugiese Ricardo Quaresma (66.). Besiktas, wo bereits der deutsche Ex-Nationalspieler Fabian Ernst unter Vertrag steht, hatte vor der Saison neben Hilbert auch Guti von Spaniens Rekordmeister Real Madrid und Quaresma von Inter Mailand verpflichtet. ++++

++++ Der walisische Nationalspieler Craig Bellamy verlässt erwartungsgemäß Manchester City und wechselt in seine Heimat zu Cardiff City . Der Exzentriker Bellamy muss Platz machen für weitere Transferaktivitäten der Citizens, die bislang unter anderem für den deutschen Nationalspieler Jerome Boateng (Hamburger SV/12,5 Millionen Euro), den spanischen Weltmeister David Silva (FC Valencia/30) und Italiens Stürmer-Talent Mario Balotelli (Inter Mailand/30) sowie zwei weitere Spieler rund 120 Millionen Euro ausgegeben haben. ++++

( sid/dpa/gm )