Basketball

Leon Radosevic fehlt Alba bis zu drei Wochen

Nachdem der Kroate im Spiel gegen Würzburg umgeknickt war, wird Alba-Spieler Radosevic im Endspurt der Punkterunde wegen einer Knochenprellung aussetzen. Vielleicht auch zu Beginn des Play-off.

Foto: Daniel Kopatsch / Bongarts/Getty Images

Dämpfer für Alba Berlin kurz vor der entscheidenden Saisonphase: Der Basketball-Pokalsieger muss vorerst auf seinen Center Leon Radosevic verzichten. Der Kroate war am Sonntag zu Beginn des Spiels gegen die Würzburg Baskets umgeknickt und hat sich dabei eine Knochenprellung im Innenknöchel und eine Teilruptur im Außenband zugezogen.

Radosevic muss zwei bis drei Wochen pausieren und fehlt in jedem Fall sowohl am Donnerstag (15 Uhr, O2 World) gegen die Frankfurt Skyliners als auch am Sonntag im letzten Spiel der Bundesligarunde bei Spitzenreiter Bayern München. Ob er bis zum am 10. Mai beginnenden Play-off wieder einsatzbereit ist, steht nicht fest.

Nicht nur wegen dieser Verletzung ist die Stimmung beim Tabellendritten trotz des 85:74-Sieges gegen Würzburg und einer bisher sehr positiv verlaufenen Saison angespannt. Schon Trainer Sasa Obradovic hatte die Einstellung seines Teams kritisiert. Nun legte Geschäftsführer Marco Baldi nach: „Wir haben ein Konzentrationsdefizit und müssen schnellstens die Kurve kriegen. Wenn wir so weitermachen, erleben wir im Viertelfinale ein blaues Wunder.“ Als Beispiel nannte er die zuletzt schwache Freiwurfquote. Alba hat seine vergangenen zehn Pflichtspiele gewonnen.