Statistik

China entwickelt sich zum beliebtesten Reiseland

Bislang hält Frankreich den Rekord als meistbesuchtes Reiseland. Doch das könnte sich schon bald ändern. So wächst in China nicht nur die Wirtschaft rasant, sondern auch der Tourismus: In den vergangenen zehn Jahren stieg die Zahl der ausländischen Besucher von acht auf 48 Millionen.

Foto: picture alliance / landov / pa

China könnte schon bald Frankreich als meistbesuchtes Reiseland ablösen, denn im Reich der Mitte wächst nicht nur die Wirtschaft rasant, auch der Tourismus entwickelt sich in Rekordgeschwindigkeit: In den vergangenen zehn Jahren stieg die Zahl der ausländischen Besucher von acht auf 48 Millionen. Damit steht China momentan auf Platz vier der meistbesuchten Länder – hinter Frankreich mit 80 Millionen Touristen pro Jahr sowie Spanien und den USA mit jeweils 60 Millionen.

Tdipo bmmfjo bvghsvoe efs fopsnfo Hs÷àf eft Mboeft xjse ejf Fouxjdlmvoh mbvu Ubmfc Sjgbj- Hfofsbmtflsfuås efs Xfmuupvsjtnvtpshbojtbujpo- boibmufo voe 3126 gýs fjofo Xfditfm bo efs Tqju{f tpshfo/