Afghanistan

Leiche von US-Zivilisten in Kabul entdeckt

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist die Leiche eines Zivilisten aus den USA entdeckt worden. Der amerikanische Geheimdienst spricht von Mord.

Foto: picture-alliance / Ton Koene / picture-alliance / Ton Koene/picture alliance

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist die Leiche eines möglicherweise ermordeten Zivilisten aus den USA entdeckt worden. Der Ingenieur sei am Montag im Osten der Stadt gefunden worden, berichtet die Nachrichtenagentur AFP und beruft sich auf Aussagen afghanischer Sicherheitskreise. Ein afghanischer Geheimdienstmitarbeiter sagte, der Mann sei ermordet worden, es seien Ermittlungen eingeleitet worden. Zur Identität des Opfers wurden keine Angaben gemacht.

Die Nato-Truppe Isaf hatte am Montagabend erklärt, im Osten Afghanistans sei ein ziviler Angestellter des US-Verteidigungsministeriums gestorben, ohne Details zu nennen. Sie wollte sich am Dienstag nicht dazu äußern, ob es sich dabei um den ermordeten US-Bürger in Kabul handelte. Auch die US-Botschaft in Kabul wollte zunächst keine Stellungnahme abgeben.