Russland

Putin beschwört gutes Verhältnis zu Medwedjew

Foto: REUTERS

In den Positionen der beiden gebe es absolut keine Differenzen, sagt Russlands Premier Putin über Präsident Medwedjew. Die Präsidentenwahl solle das Volk entscheiden.

Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin hat Spekulationen über ein Zerwürfnis mit Präsident Dmitri Medwedjew zurückgewiesen. Sie hätten beide ein gemeinsames Programm für die Entwicklung Russlands, sagte Putin.

Angesprochen auf Medwedjews Pläne zur Begrenzung der Rolle des Staates, zur Justizreform und zum Kampf gegen die Korruption sagte Putin vor Journalisten: „Da gibt es absolut keine Differenzen in unseren Positionen.“ Wenn man sich seine öffentlichen Erklärungen der vergangene Jahre ansehe, werde man erkennen, dass alle diese Ideen bereits formuliert gewesen seien. „Das ist unser gemeinsames Programm“, fügte Putin hinzu.

Der Frage, ob er 2012 bei der Präsidentenwahl wieder antrete, wich Putin aus. Das russische Volk werde entscheiden, wer Präsident werden solle, sagte er. Auch Medwedew hat es bislang abgelehnt zu sagen, ob er kandidieren werde. In einem Interview signalisierte er kürzlich lediglich, dass er und Putin nicht gegeneinander antreten würden.

( Reuters/sam )