Bundestagswahl

TV-Triell: Wann und wo wird es ausgestrahlt? Alle Infos

| Lesedauer: 2 Minuten
Merkel wirbt im Bundestag offensiv für Laschet

Merkel wirbt im Bundestag offensiv für Laschet

In ihrer mutmaßlichen letzten Rede im Bundestag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für eine unionsgeführte Bundesregierung mit Armin Laschet als Kanzler geworben. Die Bürger stünden vor einer "Richtungsentscheidung", sagte Merkel. Laschet stehe für "Maß und Mitte".

Beschreibung anzeigen

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl treffen Annalena Baerbock, Olaf Scholz und Armin Laschet erneut aufeinander. Alles zum TV-Triell.

Berlin. 
  • Am Sonntag kommt es zum nächsten TV-Triell zwischen Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz
  • Dieses Mal wird der Dreikampf von ARD und ZDF übertragen
  • Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Aufeinandertreffen der drei Kanzlerkandidaten

Es dauert nicht mehr lange bis zur Bundestagswahl. Doch vorher steht noch eine Reihe an Debatten an, darunter die mit Spannung erwarteten TV-Trielle. Das erste TV-Triell am 29. August hatte nach RTL-Angaben eine beachtliche Einschaltquote von 18,2 Prozent erzielt. Lesen Sie hier: Was ist ein Triell?

TV-Triell heute: Wann findet das zweite Triell statt?

Das nächste TV-Triell findet am Sonntag, 12. September ab 20.15 Uhr statt.

Triell im Livestream anschauen - Wo geht es?

ARD und ZDF richten die Livedebatte mit Annalena Baerbock (Grüne), Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU/CSU) gemeinsam aus. Anschließend berichten die Sender unabhängig voneinander weiter. Die Debatte wird auch im Livestream auf den Internetseiten von ARD und ZDF sowie in der ARD-Mediathek gezeigt.

Wer sind die Moderatoren des Triells?

Für das ZDF moderiert Maybrit Illner die 95 Minuten lange Sendung, die ARD schickt Chefredakteur Oliver Köhr ins Triell.

Welche Themen kommen auf die Agenda?

Zum genauen Ablauf oder möglichen Themen äußerten sich die Sender bislang nicht. Ein Thema dürften aber mögliche Regierungsbündnisse nach der Bundestagswahl am 26. September sein: Würden SPD und Grüne mit der Linken regieren – oder lieber mit der FPD oder der Union? Jüngste Umfragen legen solche Gedankenspiele nahe.

Wann finden weitere Trielle statt?

  • Genau eine Woche nach dem Triell von ARD und ZDF treffen die Kanzlerkandidaten und die -kandidatin am 19. September bei ProSIeben und Sat.1 aufeinander. Moderiert wird die Show von Linda Zervakis und Claudia von Brauchitsch.
  • Drei Tage vor der Wahl, am 23. September, treffen Baerbock, Scholz und Laschet dann ein letztes Mal zum Dreikampf aufeinander – in der "Schlussrunde" wieder bei ARD und ZDF. Moderiert wird die Sendung von Tina Hassel für die ARD und Theo Koll fürs ZDF. Alle Termine der TV-Trielle

Vierkampf am Montag

Gleich am Tag nach dem Triell kommt es zum Vierkampf mit Spitzenkandidaten der "kleineren" Parteien. Lesen Sie hier alle Informationen zum Vierkampf von CSU, FDP, Linke und AfD.

(küp)