Kommentar

Merkels Oster-Desaster: Ein schwerer politischer Fehler

| Lesedauer: 6 Minuten
Tim Braune
Merkel: Beschluss zu Corona-Osterruhe "war mein Fehler"

Merkel: Beschluss zu Corona-Osterruhe "war mein Fehler"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eigene Fehler bei dem Beschluss zu einer Osterruhe eingeräumt und die Öffentlichkeit um Entschuldigung gebeten. Der inzwischen revidierte Beschluss sei "einzig und allein mein Fehler" gewesen, sagte Merkel.

Beschreibung anzeigen

Selbst auf die Bundeskanzlerin ist in der Krise kein Verlass mehr. Schafft die Corona-Gipfel ab, die Parlamente sollen entscheiden.

Berlin. Was ist nur mit der Kanzlerin los? So ein stümperhafter, handwerklich schwerer politischer Fehler wie dieser Oster-Lapsus ist Angela Merkel in ihren 16 Jahren an der Macht wohl noch nicht unterlaufen.

Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise hatte sie einmal beim Personal daneben gegriffen. Im Alleingang wollte sie 2008 Ex-Bundesbankchef Hans Tietmeyer zum Chef einer Expertengruppe berufen – übersah aber, dass Tietmeyer im Aufsichtsrat der Skandalbank HRE saß. Aus der Personalie wurde nichts. Auch in der Affäre Maaßen schaltete sich Merkel in so vielen Gipfeln erfolgreich erprobter Autopilot ab.