Familienzuwachs

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig ist schwanger

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) und ihr Ehemann Stefan erwarten ihr zweites Kind

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) und ihr Ehemann Stefan erwarten ihr zweites Kind

Foto: Jörg Carstensen / dpa

Familienministerin Manuela Schwesig erwartet ihr zweites Kind. Wenige Wochen nach der Geburt will sie wieder im Dienst sein.

Bundesfamilieministerin Manuela Schwesig (41) ist schwanger. Das bestätigte sie der „Schweriner Volkszeitung". Sie sei im vierten Monat und es gehe ihr „richtig gut“, so die Ministerin. Im März wird der Nachwuchs zur Welt kommen.

Der erste Sohn von Manuela Schwesig und ihrem Mann Stefan, Julian, ist in der dritten Klasse. „Wir freuen uns riesig. Julian hat sich schon lange ein Geschwisterchen gewünscht“, sagte sie der Zeitung.

Schwesig lebt in Schwerin, wenn sie nicht gerade in Berlin ist. „Mindestens einmal in der Woche hole ich unseren Sohn Julian aus dem Hort ab“, sagte sie der „Schweriner Volkszeitung“. In der Regel klappe das auch.

Dem Bericht zufolge wird die Ministerin nach dem Mutterschutz, das wäre acht Wochen nach der Geburt, wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. „Ich habe die Elternzeit bei Julian genommen. Mein Mann nimmt die Elternzeit jetzt. Das gehört in einer modernen Familie doch dazu“, sagte sie.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos