Polizeiaktion

Somalier unter Terrorverdacht festgenommen

Foto: dpa

Anti-Terror-Einsatz am Heiligen Abend: Die niederländische Polizei nahm in Rotterdam zwölf Somalier fest.

In den Niederlanden sind Heiligabend zwölf Somalier festgenommen worden, die angeblich in Kürze einen Terroranschlag verüben wollten. Die Festnahmen erfolgten aufgrund konkreter Hinweise des niederländischen Geheimdienstes AIVD in der Hafenstadt Rotterdam, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Sechs der zwölf Terrorverdächtigen im Alter zwischen 19 und 48 Jahren wohnten den Angaben zufolge in Rotterdam. Fünf hätten keinen festen Wohnsitz und einer der Somalier sei aus Dänemark angereist.

Bei einer umfangreichen Anti-Terror-Aktion hätten Beamte einer Spezialtruppe auch vier Wohnungen sowie zwei Hotelzimmer und einen Telefonshop durchsucht. Dabei seien allerdings weder Waffen noch Sprengstoff gefunden worden, räumte ein Behördensprecher ein

( dpa/jm )