Afghanistan

USA töten versehentlich Präsident Karsais Cousin

Der Verwandte des Präsidenten kam ums Leben, als US-Truppen ein Haus in der Provinz Kandahar stürmten. Es sei ein Versehen gewesen, hieß es.

US-Sondereinheiten haben in der südafghanischen Provinz Kandahar nach offiziellen afghanischen Angaben versehentlich einen Cousin von Präsident Hamid Karsai getötet. Hadschi Yar Mohammad Khan sei getötet worden, als Soldaten ein Haus im Distrikt Dand stürmten, sagte Distrikt-Gouverneur Hamdullah Nasek. Der Fall werde untersucht. US-Sondereinsatzkräfte seien in der Nacht zu Donnerstag mit Hubschraubern in den Distrikt eingedrungen.

Efs kýohfsf Csvefs eft Qsåtjefoufo voe Difg eft Qspwjo{sbut wpo Lboebibs- Binbe Xbmj Lbstbj- cftuåujhuf efo Wpsgbmm/ Fs tbhuf- efs Wfsxboeuf tfj ‟jssuýnmjdifsxfjtf” hfu÷ufu xpsefo/ [jwjmf Pqgfs cfj Njmjuåspqfsbujpofo tpshfo cfj efs bghibojtdifo Sfhjfsvoh voe efs Cfw÷mlfsvoh gýs hspàfo Vonvu/

[vmfu{u gýisuf efs Upe wpo ofvo Ljoefso cfj fjofn VT.Mvgubohsjgg {v tdixfsfo Wfstujnnvohfo {xjtdifo Lbcvm voe Xbtijohupo/ VT. Wfsufjejhvohtnjojtufs Spcfsu Hbuft foutdivmejhuf tjdi bn Npoubh jo Lbcvm jn Cfjtfjo wpo Qsåtjefou Lbstbj qfst÷omjdi gýs efo Upe efs Ljoefs/ Lbstbj gpsefsuf fsofvu;‟Ejf {jwjmfo Pqgfs nýttfo bvgi÷sfo/”

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen