Festnahme

Saudi soll Attentat auf George W. Bush geplant haben

In den USA ist ein 20-Jähriger unter dem Verdacht der Planung eines Anschlags auf George W. Bush festgenommen worden.

Die US-Sicherheitsbehörden haben einen jungen Saudi-Araber unter dem Verdacht festgenommen, möglicherweise einen Anschlag auf Ex-Präsident George W. Bush geplant zu haben.

Nach Angaben des Justizministeriums hat der 20-Jährige Chemikalien und Ausrüstung erworben, die zum Bau von Bomben geeignet sind.

Anfang Februar sei die Bundespolizei FBI darüber informiert worden, dass der junge Mann eine Chemikalie bestellt haben, die auch zur Herstellung des hochexplosiven Stoffs Trinitrophenol oder Pikrinsäure benutzt werden könne.

Nach Angaben der Bundespolizei FBI hatte Aldawsari eine Liste potenzieller Anschlagsziele aufgestellt. Darauf befanden sich neben Bushs Haus auch Staudämme und Atomkraftwerke. Der Verdächtige soll außerdem mit dem Gedanken gespielt haben, Sprengstoff in einer Puppe zu verstecken und in einem Nachtclub zu zünden. In Tagebuch- und Interneteinträgen habe er den Wunsch geäußert, zum Märtyrer für den Dschihad, den muslimischen Kampf für den Glauben, zu werden. Aldawsari ist den Angaben zufolge Staatsbürger von Saudi-Arabien, lebt aber legal als Student im Bundesstaat Texas.

Bei einem Schuldspruch droht dem Araber lebenslange Haft.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen