Rücktrittswelle

Auch Hamburgs Wirtschaftssenator will zurücktreten

Nach Ole von Beust und Karin von Welck soll nun auch Wirtschaftssenator Axel Gedaschko zum 25. August sein Amt aufgeben.

Foto: picture alliance / dpa / dpa

Auch Hamburgs Wirtschaftssenator Axel Gedaschko (CDU) plant nach Informationen der „Bild“-Zeitung seinen Rücktritt. Der 51-Jährige wolle ebenso wie und zum 25. August sein Amt aufgeben, berichtet das Blatt unter Berufung auf gut unterrichtete Rathauskreise.

Gedaschko habe bereits vor Monaten ein Angebot aus der Wohnungswirtschaft bekommen und angenommen. Seinen Ausstieg aus der Politik habe er spätestens für Anfang 2011 geplant gehabt, aufgrund des Rücktritts des Bürgermeisters und der anstehenden Umbildung des schwarz-grünen Senats wolle er seinen Abgang nun aber vorziehen, berichtet „Bild-Hamburg“. Gedaschko ist seit 2008 Wirtschaftssenator. Er galt lange als möglicher Nachfolger von Bürgermeister von Beust.