Umfrage im Südwesten

CDU-Stammland kippt Richtung Rot-Grün

Überraschende Umfrage in Baden-Württemberg: SPD und Grüne haben im Südwesten zusammen mehr Stimmen als CDU und FDP.

Foto: dpa

Rot-Grün kann in Baden-Württemberg einer Umfrage zufolge erstmals bei einer Landtagswahl mit mehr Stimmen rechnen als Schwarz-Gelb. Die SPD-Landtagsfraktion stellte in Stuttgart eine repräsentative Erhebung des Meinungsforschungsinstituts TNS Infratest vor.

Demnach erreichen die Sozialdemokraten bei der Sonntagsfrage 25 Prozent der Stimmen. Die Grünen kommen auf 20 Prozent. Die CDU erreicht in der Umfrage unter1000 Wahlberechtigten 37 Prozent, die mitregierende FDP 7 Prozent. Die Linkspartei käme mit fünf Prozent zum ersten Mal in den Landtag.

Am 27. März 2011 wird in Baden-Württemberg der neue Landtag gewählt. Bei der Wahl 2006 hatte die CDU 44,2 Prozent der Stimmen geholt und die absolute Mehrheit der Mandate um einen Sitz verfehlt. Die FDP kam seinerzeit auf 10,7 Prozent. Die SPD kam auf 25,2 Prozent und damit auf ihr zweitschlechtestes Ergebnis bei einer Landtagswahl. Die Grünen holten 11,7 Prozent.