USA

Neue dramatische Fotos von 9/11 veröffentlicht

Die Bilder der zerstörten New Yorker Zwillingstürme, getroffen von entführten Flugzeugen, gingen am 11. September 2001 um die Welt. Jetzt wurden bisher unter Verschluss gehaltene Polizeiaufnahmen des Terroranschlags veröffentlicht. Sie dokumentieren den Einsturz des World Trade Centers aus der Luft.

Bisher unbekannte Luftaufnahmen vom World Trade Center in New York unmittelbar nach den Terrorangriffen vom 11. September 2001 sind von einer US-Behörde freigegeben worden.

Die dramatischen Fotos stammen von Polizeihubschraubern, die den Einsturz der beiden Wolkenkratzer aus der Höhe verfolgt hatten. Der Sender ABC veröffentlichte einige dieser Bilder auf seiner Internetseite.

Sie zeigen die lichterloh brennenden obersten Stockwerke der Türme in Nahaufnahmen und lassen das Ausmaß der gewaltigen Wolke aus Schutt und Staub erkennen, die sich beim Einsturz der Wolkenkratzer über Manhattan verteilte. Die Terroristen, die die beiden Türme mit besetzten Passagierflugzeugen gerammt hatten, rissen fast 3000 Menschen mit in den Tod.

Die Aufnahmen waren laut ABC vom National Institute of Standards and Technology (NIST) gesammelt und nach Hinweisen auf eventuelle Baumängel des World Trade Center untersucht worden.

Der Sender hatte ihre Herausgabe unter Verweis auf das Recht auf Informationsfreiheit durchgesetzt. Laut ABC handelt es sich um mehr als 2700 Fotos.

.

( dpa/jm )

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos