"Sitting in one boat"

Oettinger will sich um sein Englisch kümmern

Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger hat sich vorgenommen, in Brüssel sein Fach-Englisch zu verbessern. Damit reagierte der designierte EU-Energiekommissar auf ein Video, das im Internet kursiert. Bei einem Vortrag tat sich der CDU-Politiker schwer, ein paar vorgefertigte Sätze abzulesen.

Foto: dpa

Der designierte EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) will zum Antritt seines neuen Amts an seinen Englischkenntnissen feilen. Wenn er in Brüssel sei, wolle er die Möglichkeit nutzen, „Fachbegriffe vertieft zu lernen“, sagte Oettinger in Stuttgart.

Der scheidende baden-württembergische Ministerpräsident war für einen im Internet kursierenden Mitschnitt von einer Rede auf Englisch verhöhnt worden. Oettinger sagte: "Ich habe damit kein Problem. Es sollen alle machen, was sie wollen." Er sei „von keinem Kollegen darauf angesprochen worden. Ich glaube, dass die mediale der objektiven Bedeutung nicht entspricht."

Im Internetportal YouTube wurde Oettingers Rede bei einer Berliner Konferenz der New Yorker Columbia-Universität bislang knapp 900.000 Mal aufgerufen.

Oettinger sicherte zugleich zu, dass der Wechsel im Amt des Ministerpräsidenten Anfang Februar stattfinden kann. Er habe „verbindlich erklärt“, dass er „mit dem Datum des 9. Februar aus dem Amt ausscheiden“ werde.

Er gebe davon aus, dass an diesem Tag das Europaparlament die neuen EU-Kommissare wählen werde. Sein Nachfolger als Regierungschef soll CDU-Fraktionschef Stefan Mappus werden.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen