Kommentar

In Berlin gibt es kein stimmiges Radkonzept

Der Aktionismus der Akteure wirkt bisher nur wenig durchdacht, meint Thomas Fülling.

Fahrradfahrer in Berlin

Fahrradfahrer in Berlin

Foto: Paul Zinken / dpa

Das schlechte Abschneiden Berlins beim aktuellen Fahrradklima-Test des ADFC überrascht nicht wirklich. Gerade einmal Platz 36 belegt die Hauptstadt unter den 39 Großstädten Deutschlands, nochmals sechs Plätze schlechter als 2014.

Doch jeder, der öfter mit dem Rad in der Stadt unterwegs ist, kennt die zum Teil gravierenden Probleme in der Stadt. Viele Radwege sind nach jahrzehntelanger Vernachlässigung baulich in einem völlig desolaten Zustand. Wer dort Rad fährt, braucht eine gute Unfallversicherung. Auch die neuen Schutzstreifen, die der Senat und die Bezirke seit einiger Zeit kostengünstig auf den Fahrbahnen der Autos markieren lassen, bringen den Radfahrern vielfach keinen Gewinn an Sicherheit und Fahrspaß.

Die Streifen sind oft so schmal, dass die Autos nur eine Handbreit an einem vorbeidonnern. Und vielfach sind sie von Autofahrern zugeparkt, was riskante Ausweichmanöver zur Folge hat. Viele Radfahrer wählen daraufhin den aus ihrer Sicht einfachsten Weg und weichen kurzerhand auf die Gehwege aus. Das ist nicht nur rechtlich unzulässig, sie werden damit selbst zur Gefahr für andere, schwächere Verkehrsteilnehmer, nämlich die Fußgänger. Auch das sorgt in der Stadt für immer mehr Aggressivität und für ein zunehmend schlechtes Klima für das überaus umweltfreundliche und zudem gesundheitsfördernde Verkehrsmittel Fahrrad.

Auch angesichts der großen Erfolge der Initiative Volksentscheid Rad hat die neue rot-rot-grüne Landesregierung ein radikales Umsteuern in der Berliner Verkehrspolitik angekündigt. So werden eifrig Pilotprojekte angekündigt, wie etwa ein breiter Radstreifen an der hoffnungslos von Autos verstopften Frankfurter Allee oder die kurzfristige Schaffung zusätzlicher neuer Fahrradstraßen. Da ist viel Aktionismus der Akteure dabei, wenig scheint wirklich durchdacht. Von einem stimmigen Radverkehrskonzept ist Berlin leider noch immer meilenweit entfernt.

Mehr zum Thema:

So unzufrieden sind Fahrradfahrer in Berlin

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.