Mieten in Berlin

Der Milieuschutz hilft vielen Mietern, andere grenzt er aus

Berlins Bezirke weitern den Milieuschutz in vielen Kiezen aus. Das hat nicht nur Vorteile, meint Andreas Abel.

Sanierungen in Prenzlauer Berg

Sanierungen in Prenzlauer Berg

Foto: Silke Reents / picture-alliance / ZB

Die Wohnungs- und Mietenpolitik gehört zu den meistdiskutierten Themen in Berlin und wird auch im Wahlkampf wieder eine große Rolle spielen. Berlin ist eine Mieterstadt, diejenigen, die in den eigenen vier Wänden leben, bilden eine Minderheit. Daher werden es viele gut finden, wenn Bezirke soziale Erhaltungsverordnungen für zunehmend begehrte Innenstadtquartiere festschreiben. Dieser Milieuschutz soll verhindern, dass Miet- in Eigentumswohnungen umgewandelt, kleine Wohnungen zu großen zusammengelegt und Wohnungen luxusmodernisiert werden.

>> Berliner Bezirke stellen weitere Kieze unter Milieuschutz

Auf den zweiten Blick tun sich jedoch Fragen auf. Natürlich muss Politik verhindern, dass angesichts des anhaltenden Booms auf dem Eigentumswohnungsmarkt die Bestände ungebremst umgewandelt werden, um schnell hohe Renditen zu erzielen. Andererseits suchen viele junge Familien eine bezahlbare Eigentumswohnung. Sie können die Milieuschutzgebiete als Adresse abschreiben. Und ist es tatsächlich notwendig, grundsätzlich und kompromisslos für ganze Stadtteile den Einbau eines Gäste-WCs, einer Einbauküche oder einer Fußbodenheizung zu untersagen? Man möchte einwenden, dass Menschen, die sich so etwas leisten können und gern in ihrer Wohnung hätten, vielleicht auch nach Prenzlauer Berg oder Friedrichshain ziehen möchten. Hauseigentümer beklagen zudem, dass stark in ihre Eigentumsrechte eingegriffen wird. Das ist verständlich. Allerdings müssen manche Hausbesitzer offenbar daran erinnert werden, dass Eigentum auch verpflichtet.

Der Milieuschutz hat also an vielen Stellen zwei Seiten. Es bleibt zu hoffen, dass die Verantwortlichen bereit sind, das Instrument noch einmal zu verfeinern. Ansonsten gilt auch hier: Der wirksamste Weg, die Mieten bezahlbar zu halten, ist die Waage von Angebot und Nachfrage, also ein erheblich verstärkter Wohnungsneubau.