ZDF-Show

Gottschalk verspricht Bagger-Wette für „Wetten, dass..?“

Thomas Gottschalk hat dem ZDF am Samstag gute Quoten beschert. Mit einem Versprechen will er „Wetten, dass..?“ zu Erfolg verhelfen.

Thomas Gottschalk: 3 Dinge, die man wissen muss
Beschreibung anzeigen

Baden-Baden. Am Samstag hat Thomas Gottschalk noch einmal bewiesen, dass er es kann, die große Samstagabendunterhaltung. Zumindest wenn man nach den Quoten geht: „Gottschalks große 80er-Show“ brachte dem ZDF einen Marktanteil von 17,2 Prozent und damit die Top-Einschaltquote des Abends. Und Gottschalk kündigte gleich auch an, wie er „Wetten, dass..?“ wieder erfolgreich machen will.

Der Plan für die einmalige Rückkehr von „Wetten, dass..?“ im kommenden Jahr ist relativ simpel, denn Gottschalk setzt auf Bewährtes: eine Bagger-Wette. So sagte Gottschalk während der „80er-Show“: „Eine Bagger-Wette brauche ich“. Und wann und wo er sie braucht, gab der Kultmoderator auch schon bekannt.

So werde die einmalige Rückkehr von „Wetten, dass...?“ aus Baden-Baden und im November 2020 gesendet. Wann genau im November nächsten Jahres Gottschalk dann die „Zuschauer in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ begrüßt, steht noch nicht fest. Die Show wird quasi ein Geschenk des ZDF und Gottschalks an sich selbst – der Entertainer feiert am 18. Mai seinen 70. Geburtstag.

Was Thomas Gottschalk über die Zukunft von „Wetten, dass..?“ sagt

Im kommenden Jahr wird sich auf jeden Fall zeigen, ob Gottschalk auch dann wieder einen Quotenschlager produziert. Gottschalk selbst sagte zuletzt: „Ich gehöre ins Unternaltungsfernsehen“. Bei „Gottschalks große 80er-Show“ schauten insgesamt 4,91 Millionen Menschen zu. Den Thriller „Zielfahnder – Blutiger Tango“ im Ersten sahen indes 4,15 Millionen Zuschauer.

In den vergangenen Wochen und Monaten hatte Thomas Gottschalk immer wieder über eine Neuauflage seiner Kultshow gesprochen. Er sieht für „Wetten, dass..?“ allerdings keine langfristige Zukunft. Gottschalk versuchte sich zuletzt auch in anderen Shows, war zum Beispiel Gastjuror bei GNTM. Dazu sprach er offen über seine Trennung von Frau Thea nach 42 Jahren. (dpa/ac)