Preisverleihung

„Beste Musik International“: Goldene Kamera für George Ezra

George Ezra gewinnt bei der Goldenen Kamera in der Kategorie „Beste Musik International“. Am Samstag wird er auf der Bühne stehen.

George Ezra gewinnt eine „Goldene Kamera“ in der Kategorie „Beste Musik International“.

George Ezra gewinnt eine „Goldene Kamera“ in der Kategorie „Beste Musik International“.

Foto: Richard Grayvia www.imago-images.de / imago images / PA Images

Berlin. Der Sänger George Ezra wird mit der Goldenen Kamera in der Kategorie „Beste Musik International“ ausgezeichnet. Der 25-jährige Brite wird den Preis bei der Verleihung in Berlin am Samstag persönlich in Empfang nehmen. Dann wird er auch seinen Hit „Shotgun“ live auf der Bühne spielen.

Ezra ist dem deutschen Publikum als Interpret der Stücke „Paradise“, „Shotgun“ und „Hold my Girl“ bekannt. Seinen Durchbruch hatte er mit „Budapest“ im Jahr 2014. Die Single erreichte in Deutschland und Österreich Gold-Status. Vor kurzem gewann er als bester männlicher Solo-Künstler einen „Brit Award“.

George Ezra gewinnt „Goldene Kamera“ – Das sagt die Jury

„Wenn man George Ezras unglaubliche Bass-Bariton-Stimme hört, mag man nicht glauben, dass er gerade mal 25 Jahre alt ist. Mit Leichtigkeit mischt der Songwriter verschiedene Genres wie Pop, Blues und Country. Melancholische Balladen beherrscht er ebenso wie tanzbare Sounds. Mit seinen Songs erzählt er einfach wunderbare Geschichten“, heißt es seitens der Jury.

• Mehr zum Thema: Die Goldene Kamera – Was sie 2019 so besonders macht

Mit dem Song „Budapest“ schaffte George Ezra den Durchbruch.

Die von Steven Gätjen moderierte Verleihung der Goldenen Kamera findet am 30. März 2019 in Berlin statt und wird ab 20.15 Uhr live im ZDF übertragen.