Restaurant-Tipp

Weine und italienische Küche in historischer Umgebung

In Spandau haben die Brüder Sherif und Isni Sefki die "Weinstuben im Kolk" eröffnet. Der Fokus liegt auch auf italienischen Weinen.

Die Brüder Isni (l.) und Sherif Sefki haben zusammen das Spandauer Restaurant "Weinstuben im Kolk" aufgemacht. Serviert wird italienische Küche.

Die Brüder Isni (l.) und Sherif Sefki haben zusammen das Spandauer Restaurant "Weinstuben im Kolk" aufgemacht. Serviert wird italienische Küche.

Foto: Jessica Hanack

Die Brüder Sherif und Isni Sefki haben das Restaurant „Weinstuben im Kolk“ an einem historischen Ort eröffnet. Der Kolk ist das älteste Siedlungsgebiet innerhalb der Spandauer Altstadt. Gegenüber des kleinen, italienischen Restaurants befindet sich noch ein Teil der alten Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert.

Auch das Haus selbst ist mehrere Hundert Jahre alt, die Fassade wird von zwei Figuren von König Friedrich II. und Kaiser Wilhelm I. dekoriert. Innendrin ist aber alles ganz neu, erst vor kurzem hat das Restaurant eröffnet. „Ich habe das Haus vor drei Jahren gekauft“, erzählt Sherif Sefki. Vorher sei hier ein Restaurant mit Prager Küche gewesen, davor wurde deutsch gekocht. Und noch früher habe es hier ein Weinlokal gegeben.

Der historische Name „Weinstuben im Kolk“ wird nun zu neuem Leben erweckt. Und so liegt ein Fokus, neben der italienischen Küche, auch auf guten italienischen Weinen. Und zwar solche, die man hier nicht so einfach kaufen kann, betont Sefki. Er bekomme diese direkt von einem italienischen Weinhändler. Eingerichtet ist das Restaurant mit wenigen Tischen schlicht, aber elegant.

Wände und Fliesen sind hell gestaltet, es gibt einen künstlichen Kamen und alte Bilder an den Wänden. Die Schlichtheit sei bewusst, sagt der Spandauer. „Die Umgebung soll nicht störend oder ablenkend sein.“ Um das Essen - mit Fleisch- und Fischgerichten und Klassikern wie Spaghetti Bolognese, Pizza, Tiramisu - kümmert sich ein italienischer Koch, der in Kalabrien gelernt und seit vielen Jahren Erfahrung habe.

Die Karte ist übersichtlich, dafür werde frisch gekocht, sagt Sefki. Man wolle etwa auf hausgemachte Pasta setzen. Und wenn jemand etwas Vegetarisches sucht, dann könne der Koch über die Gerichte auf der Karte hinaus etwas kreieren, so Sefki. Aber auch ein Besuch, nur um die Weine zu genießen, sei möglich.

Weinstuben im Kolk, Hoher Steinweg 5, 13597 Berlin, geöffnet Di. bis Fr., 16 bis 0 Uhr, am Wochenende 12 bis 0 Uhr. Tel: 030/768 85 518.