Fall für die Justiz

„Notorischer Lügner“: Flughafen-Chef geht gegen Czaja vor

FDP-Fraktionschef Sebastian Czaja hatte Lütke Daldrup als „notorischen Lügner“ bezeichnet. Der Flughafenchef reichte Klage ein.

Engelbert Lütke Daldrup, Geschäftsführer der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, wehrt sich nun juristisch gegen Sebastian Czaja.

Engelbert Lütke Daldrup, Geschäftsführer der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, wehrt sich nun juristisch gegen Sebastian Czaja.

Foto: Soeren Stache / picture alliance / Soeren Stache/dpa

Berlin. Das BER-Drama wird nun auch ein Fall für die Justiz. Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup hat am Montag beim Landgericht Hamburg (Pressekammer) Klage gegen den Fraktionsvorsitzenden der Berliner FDP, Sebastian Czaja, eingereicht. Dieser hatte unmittelbar nach Bekanntwerden des jüngsten TÜV-Berichts zum BER Lütke Daldrup als „notorischen Lügner“ bezeichnet, weil er zuvor eine geringere Anzahl von Mängel genannte hatte.

Der Flughafenchef sieht den Vorwurf als unzutreffende Tatsachenbehauptung, die zugleich beleidigenden Charakter hat. Eine am gleichen Tag von Lütke Daldrup geforderte Unterlassungserklärung hatte Czaja jedoch nicht unterzeichnet.

Czaja reagierte darauf gelassen: „Die ganze Situation und Reaktion von Flughafen-Chef Lütke Daldrup zeigt doch, wie es um den Flughafen wirklich steht.“