Hauptstadtflughafen

Landrat: Letzte Genehmigung für den BER Ende Januar

BER-Aufsichtsrat könnte frühestens im März über Eröffnung entscheiden. Woidke: "Wir sind fertig mit dem Ding, wenn wir mit dem Ding fertig sind."

Bahnhof des Flughafens Berlin Brandenburg Airport Willy Brandt

Bahnhof des Flughafens Berlin Brandenburg Airport Willy Brandt

Foto: Bernd Settnik / dpa

Für die Fertigstellung des neuen Hauptstadtflughafens in Schönefeld will die zuständige Behörde am 27. Januar die letzte notwendige Genehmigung erteilen. Mit dem sogenannten sechsten Nachtrag zur Baugenehmigung wären dann alle vorliegenden Anträge zum BER genehmigt, sagte eine Sprecherin des Landkreises Dahme-Spreewald am Montag.

Interaktiv: Ist der BER schon fertig?

Der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg könnte folglich erst bei seiner März-Sitzung über einen Eröffnungstermin für den drittgrößten deutschen Flughafen entscheiden. Für die geplante Sondersitzung am 23. Januar kommen die Unterlagen des Bauamts zu spät.

Nach dem offiziellen Zeitplan ist die mehrfach verschobene Eröffnung des Flughafens noch für dieses Jahr geplant, als wahrscheinlicher gilt aber ein Start 2018. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke sagte dem „Tagesspiegel“, es sei wichtig, dass der Druck auf die Geschäftsführung und die beteiligten Unternehmen groß bleibe. Gleichzeitig bemerkte Woidke: „Wird sind fertig mit dem Ding, wenn wir mit dem Ding fertig sind.“

Alle News zum BER

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.