Schöneberg

Nach Rohrbruch: Anwohner klagen über zu wenig Wasser

Am Rathaus Schöneberg klafft ein riesiges Loch. Dort War am Freitag ein Wassergraben Leck geschlagen

Am Rathaus Schöneberg klafft ein riesiges Loch. Dort War am Freitag ein Wassergraben Leck geschlagen

Foto: Steffen Pletl

Nach dem Wasserrohrbruch am Rathaus Schöneberg klagen Anwohner über zu wenig Wasser. Die Reparaturen dauern mehrere Wochen.

Vor dem Rathaus Schöneberg klafft ein riesiges Loch. Dort war am Freitag ein Wasserrohr leck geschlagen. Nun klagen die Anwohner der angrenzenden Häuser über Wassermangel. „Es kommt nur Tröpfchenweise“, sagt eine Seniorin aus einem der Betroffenen Wohnhäuser.

Nach einem Wasserrohrbruch in Schöneberg ist ein Teil der Martin-Luther-Straße nahe der Belziger Straße weiter gesperrt. Am Freitagmittag waren dort Hunderte Liter Wasser auf die Straße geströmt, nachdem ein rund 30 Zentimeter dickes Wasserrohr gebrochen war.

( plet/ska )