Digitaler Guide

Holocaust-Mahnmal startet Führungen mit Smartphone-App

Ab Ende Juni kann man in den drei großen Denkmalstätten für NS-Opfer digitale Führungen mit einer Smartphone-App unternehmen. Der Handy-Guide ist kostenlos und in mehreren Sprachen erhältlich.

Foto: Maurizio Gambarini / dpa

Für die drei großen Berliner Denkmäler für NS-Opfer gibt es künftig digitale Führungen per Smartphone-App.

Dabei handelt es sich um kostenlose Hörführungen für das Holocaust-Mahnmal sowie die Denkmäler für die Sinti und Roma und die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen.

Mehrsprachiger Digital-Guide

Ab 25. Juni werden diese Führungen in deutscher, englischer und Gebärdensprache für Gehörlose angeboten, wie die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Die App trägt den Namen Yopegu („Your Personal Guide“).