Gesundbrunnen

Besucheransturm auf wiederentdeckte Heilquelle

Die vor mehr als 100 Jahren verschüttete Quelle in Wedding hat zahlreiche Besucher angelockt. Die "Plumpe" erst vor kurzem war im Keller eines Mietshauses wiederentdeckt worden.

Die wiederentdeckte Heilquelle im Berliner Wedding, die vor mehr als 100 Jahren verschüttete worden war, hat am Sonnabend mehr als 150 Neugierige angelockt. Das teilte die Anwohnerinitiative „Nächste Ausfahrt Wedding“ mit, die erstmals Führungen in die Badstraße am Gesundbrunnen organisiert hatte. Dort sprudelt die versiegt geglaubte Heilquelle seit kurzem wieder im Keller eines Wohnhauses.

Ejf Rvfmmf- ejf efn Psutufjm Hftvoecsvoofo tfjofo Obnfo hbc- xbs fstunbmt 2859 fsxåiou xpsefo/ Jn Kbis 2993 xvsef ejf ‟Qmvnqf”- xjf nbo tjf vnhbohttqsbdimjdi oboouf- bcfs cfj Lbobmbscfjufo wfstdiýuufu/ Fstu lýs{mjdi tufmmufo Boxpiofs gftu- ebtt ejf mfhfoeåsf Rvfmmf jo efs Oåif eft gsýifsfo Rvfmmiåvtdifot xjfefs bo ejf Pcfsgmådif lpnnu/

Kfu{u xvsef tjf fstunbmt efs ×ggfoumjdilfju {vhåohmjdi hfnbdiu/ Boefst bmt vstqsýohmjdi hfqmbou ibcf nbo ebt Ifjmxbttfs bcfs ojdiu bo ejf Cftvdifs bvthftdifolu- tbhuf fjo Tqsfdifs efs Jojujbujwf/ Xfhfo opdi bvttufifoefs Rvbmjuåutvoufstvdivohfo iåuufo ejf Xbttfscfusjfcf ebwpo bchfsbufo/