Friedrichshain

Autofahrerin schleift Obdachlosen mit und lässt ihn liegen

Eine betrunkene Autofahrerin hat auf dem Weg in eine Tiefgarage einen Obdachlosen, der am Eingang lag, mitgeschleift und schwer verletzt.

Ein Polizist untersucht den Unfallort, eine Parkhaus-Einfahrt an der Kopernikusstraße in Friedrichshain.

Ein Polizist untersucht den Unfallort, eine Parkhaus-Einfahrt an der Kopernikusstraße in Friedrichshain.

Foto: Morris Pudwell

Berlin. Eine betrunkene Autofahrerin hat auf dem Weg in eine Tiefgarage einen Obdachlosen, der am Eingang lag, mitgeschleift und schwer verletzt. Laut Polizei ließ die 55-Jährige den Mann zunächst liegen. Ein Zeuge, der das Geschehen in der Nacht zu Montag beobachtet hatte, aber nicht in die verschlossene Garage kam, alarmierte Hausbewohner.

Rettungskräfte versorgten den Obdachlosen und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin erschien laut Polizei später wieder und gab sich als Fahrerin zu erkennen. Ihr wurde im Polizeigewahrsam Blut zur Alkoholkontrolle abgenommen. Außerdem wurde der Führerschein beschlagnahmt.

Aktuelle Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Berlin und Brandenburg lesen Sie in unserem Blaulicht-Blog.