Brände

Zwei Autos brennen in Tiefgarage: Brandstiftung vermutet

Die Feuerwehr brachte vier Personen in Sicherheit. Ein Mann wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung behandelt.

In einer Tiefgarage brannten zwei Autos.

In einer Tiefgarage brannten zwei Autos.

Foto: Peise

Berlin. Nach einem Autobrand in einer Tiefgarage in Berlin-Schöneberg ermittelt die Polizei wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Bei dem Feuer am Freitagabend in einer Tiefgarage eines Wohnhauses brannten zwei Wagen vollständig aus, ein drittes Fahrzeug wurde durch die Hitze beschädigt. Das teilte die Polizei am Samstag mit.

87 Feuerwehrleute löschten das Feuer und belüfteten die Garage in der Bayreuther Straße und das neungeschossige Gebäude, wie die Feuerwehr auf Twitter schrieb. Ein Mann wurde vor Ort von Rettungskräften mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung behandelt, wie ein Feuerwehrsprecher am Samstag sagte. Ins Krankenhaus musste der 43-Jährige zunächst nicht. Vier Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

Weitere Polizeimeldungen aus Berlin lesen Sie in unserem Blaulicht-Blog.