Übergriff in Unterkunft

Streit eskaliert - Flüchtling verletzt Flüchtling mit Messer

Der 24-Jährige erlitt so schwere Verletzungen am Bein, dass er sofort notoperiert werden musste.

Bei einem Streit zwischen Flüchtlingen in einem Asylbewerberheim in Brandenburg/Havel ist ein 24-Jähriger mit einem Messer angegriffen worden. Die Verletzungen am Bein waren so schwer, dass der Mann sofort in einem Krankenhaus operiert werden musste, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Tatverdächtig ist ein 25 Jahre alter Flüchtling, die beiden sind Landsmänner.

Warum sie am Freitag in Streit geraten waren, blieb unklar. Beamte nahmen den 25-Jährigen vorübergehend fest.