Wedding

Taxifahrer muss nach Überfall notoperiert werden

In der Nacht zu Dienstag kam es in Wedding zu einem Überfall auf einen Taxifahrer. Dabei wurde dieser schwer verletzt.

In der Nacht zu Dienstag wurde ein Taxifahrer bei einem Raubüberfall schwer verletzt

In der Nacht zu Dienstag wurde ein Taxifahrer bei einem Raubüberfall schwer verletzt

Foto: Friso Gentsch / dpa

Gegen 1.40 Uhr soll ein Mann in ein Taxi am S-Bahnhof Pankow gestiegen und in Richtung Gesundbrunnen gefahren sein. In der Schönwalder Straße zückte der Fahrgast dann plötzlich ein Messer und hielt es dem Taxifahrer an den Hals. Er soll Geld gefordert haben.

Der 55 Jahre alte Taxifahrer versuchte sich aus dem Griff des Angreifers zu befreien und erlitt dabei schwere Schnittverletzungen an einer Hand. Als der 55-Jährige nach Hilfe schrie, flüchtete der Täter ohne Beute. Ein Passant eilte zu dem Taxifahrer und verständigte die Polizei und einen Krankenwagen. Die Verletzungen an der Hand waren so schlimm, dass der Fahrer in der Nacht noch notoperiert werden musste.