Flüchtlingskrise

Randalierer greifen Sicherheitspersonal am Lageso an

Die Flüchtlinge versuchten, das Sicherheitspersonal an den Absperrungen zu überrennen und in die aufgestellten Zelte zu gelangen.

Flüchtlinge warten vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo)

Flüchtlinge warten vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo)

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Am frühen Donnerstagmorgen kam es erneut zu Krawallen vor dem Lageso an der Turmstraße in Mitte. Wie erst jetzt bekannt wurde, versuchten ungefähr 250 Personen die an den Absperrungen zum Gelände eingesetzten Einsatzkräfte zu überrennen. Die Flüchtlinge wollten in die dort aufgestellten Zelte gelangen.

Durch Steinwürfe verletzten die Randalierer sechs Beamte. Es wurden Strafermittlungsverfahren unter anderem wegen Landfriedensbruch eingeleitet.

Polizeigewerkschaft kritisiert Polizei

„Wenn eine Menschenmenge von ungefähr 250 Personen Polizisten mit Steinen angreift und verletzt, darf man eine Information des Polizeipräsidenten erwarten“, kritisiert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei.