Zehlendorf

Überfallener Radiomanager noch nicht vernommen

Ein vergangene Woche mit schweren Kopfverletzungen in Berlin-Zehlendorf gefundener 48 Jahre alter Mann ist noch nicht vernommen worden. Sein Zustand sei stabil, aber nicht gut genug, um mit den Ermittlern zu sprechen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Die Hintergründe des Angriffs sind jedoch weiter offen. Der Sprecher sagte, eine Mordkommission ermittle in alle Richtungen.

Die Ehefrau des 48-Jährigen hatte diesen am vergangenen Dienstagabend nahe des Rathauses Zehlendorf gefunden, nachdem er nicht von einem Spaziergang mit seinen beiden Hunden zurückgekehrt war. Der Schwerverletzte musste notoperiert werden und befand sich zeitweise in kritischem Zustand. Nach Medienberichten soll es sich um einen ehemaligen Berliner Radiomanager handeln.