Prominente

Schauspieler Clemens Schick outet sich als schwul

Clemens Schick liebt Männer, Joachim Gauck gibt es jetzt auch in Wachs und das Theater des Westens präsentiert sein neues Ensemble. Das sind die Promi-News des Tages am Dienstag.

Foto: JOERG KRAUTHOEFER/BERLINER MORGENPOST

Schauspieler Clemens Schick spricht erstmals öffentlich über seine Homosexualität. Es sei „eine bewusste Entscheidung“, dies nun zu tun, sagte der 42-Jährige dem Schwulenmagazin „Männer“. „Für mich ist das eine politische Aussage. Mich persönlich interessiert weder das Label ‚schwul‘ noch brauche ich es für mein eigenes Selbstverständnis“, sagte er.

Joachim Gauck hat jetzt ein Wachsdouble bei Madame Tussauds

Als erster deutscher Bundespräsident wird Joachim Gauck seit Dienstag mit einer Wachsfigur bei Madame Tussauds Unter den Linden geehrt. Damit steht der 74-Jährige in einer Reihe mit Politikern wie Angela Merkel und Barack Obama. An der Figur haben 16 Mitarbeiter in London sechs Monate lang gearbeitet. In Handarbeit wurde jedes Haar einzeln eingestochen und jeder Gesichtszug originalgetreu nachempfunden.

Theater des Westens präsentiert sein neues Ensemble

Im Stage Theater des Westens wurde am Dienstagabend beim „Spielzeit“-Dinner das Ensemble von „Die Gefährten“ verabschiedet – und das neue von „Mamma Mia!“ für die kommende Saison vorgestellt. Ebenfalls neu: Andrea Pier. Sie vertritt künftig als Generalbevollmächtigte alle drei Berliner Theater des Unternehmens (Theater des Westens, Stage und Bluemax Theater am Potsdamer Platz).