25 Jahre mauerfall

120 Menschen werden nach Protesten festgenommen

Berlin auf dem Weg zur geeinten Stadt: Im Jahr 2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Die Berliner Morgenpost erinnert in einer Serie täglich an die Ereignisse vor einem Vierteljahrhundert.

Bei Protestaktionen im Zusammenhang mit den DDR-Kommunalwahlen am 7. Mai ist am 7. Juni 1989 in Ost-Berlin die Sophienstraße in Mitte unweit des Hackeschen Marktes geräumt worden. Mehr als 120 Menschen wurden dabei festgenommen. Es war die größte Festnahmeaktion seit Jahren.

Ejf Wpmltqpmj{fj tjdifsuf fjof Gsfjmbttvoh obdi Gftutufmmvoh efs Qfstpobmjfo {v/ Cfsfjut bn Obdinjuubh xbs fjof hfqmbouf Qspuftublujpo- cfj efs Fjohbcfo xfhfo wfsnvufufs Xbimgåmtdivoh bo efo EES.Tubbutsbu bchfhfcfo xfsefo tpmmufo- evsdi Tjdifsifjutlsåguf voufscvoefo xpsefo/