Dit is Berlin

15 Tipps für einen gemütlichen Herbst in Berlin

Langsam wird es draußen zwar kühler, doch nicht alles am Herbst ist schlecht. Diese 15 Tipps machen den Herbst in Berlin perfekt.

So wird der Berliner Herbst gemütlich

So wird der Berliner Herbst gemütlich

Foto: Rainer Jensen / dpa

1. Schwimmen im Warmen

Hier kann das hektische Großstadtleben für einige Zeit vergessen werden: Im Vabali Spa in Mitte kann auf 20.000 Quadratmetern ausgiebig gebadet werden. Egal, ob drinnen oder draußen, das warme Wasser ist perfekt zum Entspannen an herbstlichen Tagen. Ruheräume laden zum Erholen ein und auch für das kulinarische Wohl ist gesorgt.

2. Liegend einen Film genießen

Kino ist nicht gleich Kino - das beweist die Astor Film Lounge in Charlottenburg. Hier laden die gemütlichen Sessel eher zum Liegen ein. Mit ein paar Snacks am Tisch fühlt es sich gleich wie auf der heimischen Couch an - nur mit einer viel größeren Leinwand.

3. Sich durchkneten lassen

Kaum etwas entspannt mehr als eine gute Massage - und wenn diese gleichzeitig noch gut für die Gesundheit ist und der gesamte Körper dabei eingerenkt wird, tut sie dreifach gut. Das Massagestudio Lotus in Prenzlauer Berg bietet traditionelle Thaimassagen im gemütlichen Ambiente an. Dazu servieren die Masseure noch frisch aufgebrühten grünen Tee.

4. In die Sterne schauen

Zurücklehnen, träumen und dabei Planeten und Sterne anschauen - das geht im Zeiss Großplanetarium in Prenzlauer Berlin. Zwei Jahre wurde die Sternwarte renoviert und modernisiert und hat nun seit August dieses Jahres wieder geöffnet. Das Planetarium gilt derzeit als das modernste "Wissenschaftstheater" Europas.

5. Stilvoll tanzen in Clärchens Ballhaus

Einfach mal in die 20er Jahre abtauchen oder einen Salsa-Kurs machen: Wenn es draußen nicht mehr aufhört zu regnen, gibt es doch nichts Besseres als diesen wegzutanzen. Im Clärchens Ballhaus in Mitte findet an jedem Abend eine andere Veranstaltung statt - perfekt für graue Herbstabende.

6. Wein am Feuer genießen

Bei Kamine und Weine in Wedding ist der Name Programm, denn es gibt eine Auswahl besonderer Weine am Kaminfeuer zu genießen. Perfekt für einen Sonntag im Herbst.

7. Beim Essen guter Musik lauschen

Eigentlich sollte es beim Gordon in Neukölln gar nicht unbedingt ums Essen gehen, sondern eher um Schallplatten, doch nun hat sich der kleine Laden mit der israelischen Küche fest als Restaurant mit guter Musikbegleitung entwickelt. Ein besonderer Ausflugsort für den Berliner Herbst - garantiert mit fröhlicher Musik.

8. Ordentlich schwitzen

Wer auch im Herbst nicht darauf verzichten möchte zu schwitzen wie im Sommer, ist im Liquidrom genau richtig. Die große Saunalandschaft bietet für alle Liebhaber der heißen Luft die richtige Variante. Besser könnte ein kühler Herbstabend nicht verbracht werden.

9. Teekunst genießen

Die Gärten der Welt in Marzahn sind ja an sich bereits einen Ausflug wert, doch das China-Teehaus sorgt für einen weiteren Grund diese zu besuchen. In dem Teehaus wird chinesische Teekunst für jeden Interessierten zelebriert - dabei gerät auch tristes Wetter in Vergessenheit.

10. Lesen und die Vielfalt von Büchern genießen

Kaffee und Kuchen passt fast so gut zusammen wie Kaffee und Bücher: In der Moabiter Buchkantine kann deshalb gemütlich in Büchern gestöbert werden, während der Kaffee oder eine heiße Schokolade serviert wird.

11. Gemeinsam einen Krimi schauen

Allein zu Hause vor dem Fernseher einen Krimi schauen, macht einfach nicht so viel Spaß wie sich gemeinsam mit anderen zu gruseln. Die FC Magnet Bar in Mitte lädt deshalb Krimi-Fans zum gemeinsamen "Tatort"-Schauen sonntags ein.

12. Kuchen essen wie bei Oma

Im Café 1900 in Charlottenburg sieht es nicht nur aus wie bei Oma früher, sondern es schmeckt auch so. Das urige Café bietet leckere Kuchenvarianten und andere Hausspezialitäten.

13. Powernappen im Nickerchen

Das triste Wetter im Herbst macht müde und weil das so ist, sollte man sich ab und zu ein kurzes Mittagsschläfchen gönnen. Gut geht das im Nickerchen in Mitte. Und wem schlafen nicht genug ist, kann sich vor Ort auch gleich noch massieren lassen.

14. Tropische Temperaturen

Einfach mal kurz in Tropen fahren? Das geht im Süden Brandenburgs im Tropical Island. Der Freizeitpark bietet allen Wasserfans die richtige Ablenkung bei grauem Herbstwetter. Und wer dem Alltag länger entfliehen möchte, kann dort sogar übernachten.

15. Herbstfarben des Tiergartens genießen

Die bunten Herbstfarben des Tiergarten kann man am besten von Oben genießen - In der Charlottenburger Monkey Bar auf dem Dach des 25hours Hotels geht das am besten. Mit einem warmen Getränk in der Hand, können dabei auch die Affen im Zoo beobachtet werden.