Weihnachtssmärkte 2015

Hier können die Berliner schon frühzeitig Advent feiern

Auch vor Totensonntag können die Berliner schon weihnachtliche Märkte besuchen. Die Königliche Gartenakademie macht den Anfang.

Der Adventsmarkt in der Domäne Dahlem beginnt am 28. November (Archivbild)

Der Adventsmarkt in der Domäne Dahlem beginnt am 28. November (Archivbild)

Foto: Karin Wendlandt

Start der Weihnachtsmärkte in Berlin ist in der Regel der Montag nach Totensonntag, in diesem Jahr der 23. November. Doch einige wenige weihnachtliche Märkte öffnen ihre Türen bereits kurz zuvor erstmals.

Der Advent in der Königlichen Gartenakademie, Altensteinstr. 15a, ist ab dem 20. November bis zum 23. Dezember immer Dienstag bis Sonnabend zwischen 11 und 17.30 Uhr und sonntags zwischen 11 und 17 Uhr geöffnet. Im Adventshaus werden unter anderem Adventskränze angeboten, auf den Außenflächen Weihnachtsbäume.

Der traditionelle Weihnachtsbasar im Finnland-Zentrum, Schleiermacherstraße 24a, findet am Wochenende 21. und 22. November jeweils von 12 bis 18 Uhr statt. Die Veranstalter werben mit Flammlachs, finnischen Süßigkeiten, Handwerksarbeiten und dem Besuch des Weihnachtsmannes zwischen 14 und 16 Uhr.

Der 19. Markt der Kontinente 2015 in den Museen Dahlem beginnt ebenfalls am 21. November und findet bis 13. Dezember an den Wochenenden zwischen 11 und 19 Uhr in den Museen Dahlem, Lansstr. 8, statt. Jedes Wochenende ist einem anderen Kontinent gewidmet.

Und auch der Adventsbasar im Gemeindehaus St. Michael findet bereits am 21. und 22. November statt. Am Sonnabend von 15 bis 19.30 Uhr und am Sonntag von 9 bis 15 Uhr: Katholische Kirchengemeinde Zu den hl. Zwölf Aposteln, Hohenzollernstr. 28.

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft hat auch in diesem Jahr wieder ein Verzeichnis der rund 75 Weihnachts- und Adventsmärkte in Berlin zusammengestellt. Online können die Berliner nach Märkten in ihrer Nähe suchen: http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/service/maerkte-feste/weihnachtsmaerkte/