Flüchtlinge

243 Hinweise auf verschwundenen Mohamed

Die Berliner Polizei hat inzwischen 243 Hinweise auf den verschwundenen Mohamed - aber keine heiße Spur.

Die Polizei sucht mit Plakaten nach Mohamed

Die Polizei sucht mit Plakaten nach Mohamed

Foto: Michael Kappeler / dpa

Auch wenn der Polizei Hunderte Hinweise vorliegen, bleibt das Verschwinden des vierjährigen Flüchtlingsjungen Mohamed in Berlin weiter ungeklärt. Die Beamten der Mordkommission gingen den mittlerweile 243 Hinweisen nach, sagte eine Polizeisprecherin am Samstag. Eine heiße Spur sei jedoch nicht darunter.

Mohamed war am 1. Oktober an der völlig überfüllten Registrierungsstelle für Flüchtlinge in der Turmstraße verschwunden. Ein Überwachungsvideo zeigt, wie er an der Hand eines bärtigen Mannes das Gelände verlässt. Der etwa 35 bis 50 Jahre alte Unbekannte soll Hinweisen zufolge schon früher am Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) gesehen worden sein. Er steht im Verdacht, das Kind mitgenommen zu haben.