Mord in Kaulsdorf

18-Jährige starb an Verletzungen am Oberkörper - Polizei sucht Zeugen

Eine junge Frau ist auf dem Heimweg von einer Party nahe des U-Bahnhofs Wuhletal ermordet worden. Die 18-Jährige starb an schweren Verletzungen des Oberkörpers. Die Polizei sucht Fahrgäste der U5.

Die Obduktion der 18 Jahre alten Hanna K., die in der Nacht zu Sonnabend auf dem Weg von der U-Bahnstation Wuhletal nach Hause in Berlin-Kaulsdorf getötet wurde, hat ergeben, dass die junge Frau „durch Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper“ starb. Das teilte die Polizei am Sonntagvormittag mit.

Die Polizei schließt auch ein Sexualverbrechen nicht aus. Die Untersuchungen dauern noch an. Weitere Angaben zum Tathergang und den Verletzungen der jungen Frau wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen.

Die Mordkommission bittet nun besonders um Hinweise von Personen, die am Sonnabend um 1.37 Uhr am Bahnhof Wuletal die U-Bahn der Linie U5 benutzt haben und dort zu diesem Zeitpunkt ein- oder ausgestiegen sind. Der Zug fuhr in Richtung Honöw.

>> Mobil geht es hier zum Video <<

Eine Passantin hatte die Leiche von Hanna K. am frühen Sonnabendmorgen entdeckt. Die tote Frau hatte in einem Fliedergebüsch neben dem Verbindungsweg zwischen dem U-Bahnhof Wuhletal und der Dorfstraße gelegen. Die Spaziergängerin alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten aber nur noch den Tod der 18-Jährigen feststellen. Diese riefen die Polizei, da sie sofort ein Tötungsdelikt vermuteten.

Spuren gibt es offenbar viele. Denn eine Gruppe junger Menschen soll im Landschaftspark Wuhletal gegrillt und bis weit in die Nacht hinein gefeiert haben, sagen Anwohner.

Die genaue Art der Verletzungen sowie das Motiv der Tat sind noch nicht geklärt. Ein Sexualdelikt könne derzeit nicht ausgeschlossen werden, sagte ein Polizeisprecher.

>> Mobilnutzer sehen das Video hier <<

Mordkommission sucht Zeugen

Die Berliner Polizei sucht weiter nach Zeugen. Die Ermittler fragen - neben Beobachtungen von Fahrgästen der U5:

- Wer hat in der Nacht von Freitagabend ab ungefähr 23 Uhr bis Sonnabendmorgen gegen 6 Uhr in Kaulsdorf in der Umgebung des U- und S-Bahnhofes Wuhletal und insbesondere auf dem Verbindungsweg zur Dorfstraße verdächtige Personen oder etwas Ungewöhnliches beobachtet?

Hinweise nehmen die 1. Mordkommission an der Keithstraße 30 unter der Telefonnummer 4664-911111 und per E-Mail LKA111@polizei.berlin.de sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Foto: Steffen Pletl