Alexanderplatz

Beide Lifte des Berliner Fernsehturms fahren wieder

Nach mehrtägiger Reparatur sind die Aufzüge im Berliner Fernsehturm wieder in Ordnung. Damit können Berliner und Touristen wieder mit beiden Aufzügen knapp 370 Meter in die Höhe fahren.

Nach mehrtägiger Reparatur sind die Aufzüge im Berliner Fernsehturm wieder in Ordnung. Damit können Berliner und Touristen seit Sonnabendmorgen wieder mit beiden Aufzügen ins Restaurant und die verglaste Aufsichtsplattform fahren, teilte ein Sprecher mit.

Gerade zu Ostern werden viele Gäste erwartet. Am Dienstagabend waren durch den Sturm „Niklas“ beide Lifte ausgefallen, das knapp 370 Meter hohen Wahrzeichen am Alexanderplatz musste zunächst schließen.

Orkanartige Böen hatten den Turm in Vibrationen versetzt, so dass die Sicherheitsabschaltung aktiviert wurde. Dann ließen sich die Aufzüge zunächst nicht wieder in Gang setzen.

Der erste Fahrstuhl wurde Karfreitag wieder in Betrieb genommen, nun auch der zweite. Am Dienstagabend waren Besucher über die Nottreppen mit 986 Stufen ins Freie gebracht worden. Eine Schulklasse steckte in einem der Lifte für anderthalb Stunden fest.