Wetterwechsel

Berliner können auf Schnee am 2. Weihnachtsfeiertag hoffen

Weiße Weihnachten sind erst einmal in ganz Deutschland ausgefallen. Doch kurz vor dem Ende könnte es doch Spuren vom Schnee in Berlin und Brandenburg geben. Nach dem Schmuddelwetter wird es frostig.

Foto: Rainer Jensen / dpa

Am Zweiten Weihnachtsfeiertag könnte es in Berlin und Brandenburg doch noch ein wenig Schnee geben. „Die Temperaturen werden am Ersten Weihnachtsfeiertag langsam sinken und die Niederschläge am späten Nachmittag in Schneeregen übergehen“, sagte Meteorologe Hans-Werner Voß vom Deutschen Wetterdienst in Potsdam am Mittwoch. „Dann könnte es nach einer frostigen Nacht am Freitagmorgen an einigen Stellen weiß sein.“

Damit verabschiede sich die milde Luft eines Tiefs aus Schottland, das bei regnerischem und böigen Wetter an Heiligabend noch für Höchsttemperaturen um 10 Grad sorgte.

Zum Jahresende werde es winterlich, sagte Voß. Von Samstag an stiegen die Temperaturen nicht mehr über den Gefrierpunkt, dabei bleibe es aber eher trocken, und manchmal zeige sich die Sonne. „Auf dieses Winterwetter können wir uns nach den letzten schmuddeligen Tagen bis zum Jahresende freuen.“

>> Das Wetter in Berlin - immer aktuell <<