Zwischenfall

Privatjet von U2 verliert Gepäckraum-Klappe kurz vor Berlin

An Bord des Privatjets der Band U2 ist es zu einem Zwischenfall gekommen: 150 Kilometer vor Berlin löste sich eine Klappe zum Gepäckraum. Sänger Bono und weitere Passagiere blieben unverletzt.

Foto: CHARLES PLATIAU / Reuters

Dramatischer Zwischenfall auf dem Weg zur Bambi-Verleihung: Am Privatjet der Band U2 hat sich am Mittwoch 150 Kilometer vor dem Flughafen Schönefeld in 4000 Metern Höhe eine Klappe zum Gepäckraum gelöst.

Frontmann Bono sowie vier weitere Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder blieben unverletzt, die Landung erfolgte gegen 11.30 Uhr ohne Probleme.

Das fehlende Flugzeugteil wurde bislang nicht gefunden.