Service

Das Programm zum Bürgerfest in Tempelhof

Gut anderthalb Jahre nach der Schießung des Flughafens Tempelhof wird das Tempelhofer Feld am Sonnabend für die Öffentlichkeit dauerhaft freigegeben. Dies wird mit einem zweitägigen Bürgerfest unter dem Motto „Bewegungsfreiheit“ vor allem am Sonnabend und am Sonntag in der Zeit von 9 Uhr bis Sonnenuntergang gefeiert. Der Eintritt ist frei.

Erwartet werden an beiden Tagen 200.000 Besucher. Das Tempelhofer Feld ist über Eingänge am Tempelhofer Damm (2), über die Haupthalle, den Columbiadamm und die Oderstraße zugänglich. Die Senatsverwaltung weist darauf hin, dass Besucher unbedingt öffentliche Verkehrsmittel nutzen sollen. Es werden keine Parkplätze zusätzlich ausgewiesen. Der Tempelhofer und der Columbiadamm sowie andere angrenzende Straßenzüge werden bei Bedarf gesperrt. Die Zufahrt in die Fliegersiedlung in Tempelhof ist nur für Anlieger möglich. Im Schillerkiez in Neukölln herrscht Parkverbot.

Sonnabend, 8. Mai

Bürgerfest auf dem Tempelhofer Feld startet am Sonnabend um 9 Uhr

9 Uhr symbolische Öffnung mit Senatorin Ingeborg Junge-Reyer und Tempelhofs Bürgermeister Ekkehard Band, Eingang Tempelhofer Damm/Höhe S- und U-Bahnhof

10 Uhr Start IGA-Volkslauf

10–18 Uhr Testfahrten mit Elektromobilen auf dem Vorfeld

11–17 Uh r Bewegungskunstparcours, Shows und Workshops auf dem nördlichen Taxiway

13 Uhr offizielle Eröffnung mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit auf der nördlichen Landebahn

14 Uhr Fußballturnier auf dem nördlichen Taxiway

18 Uhr Konzert mit Frank Zander auf der Bühne Catering mit RadioBerlin 88.8

Sonntag, 9. Mai

10–18 Uhr Drachenfest (Drachen können mitgebracht werden)